Apr 192012
 

Yuri meinte mal zu mir, Koreaner leben in Käfigen. Wie leben wohl deren Haustiere? Na klar, im Terrarium! 😉

Und weil es gestern so viel Text gab, heute nur mal einige Fotos zum Thema.

P.S.: Mir geht’s wieder langsam besser, strengt aber alles noch ziemlich an. Und damit meine ich noch nicht mal das Schlucken der 17 Tabletten am Tag 😉 .

 
English:

Koreans living in cages. What about pets? They’re living in terrariums! Maybe, everyone and everything is cute in Korea. Girls, boys, pets. But is it necessary to abuse for example that little cat? Really, I don’t like it, even I took pictures of them.

 Veröffentlicht von

  5 Antworten zu “Goldfisch to go? Oder doch lieber Hello Kitty Schnuffi?”

  1. Na das ist ja mal was für mich…wie süss…..:-)) Ist das normal dort?!
    Dann viel Spass weiterhin und gute Besserung!
    Karina und Olli

    • Weiß nicht, ob das normal ist, aber Olli würde hier ne Meiße bekommen, denn „Hunde“ gibt’s hier wirklich keine, nur kastrierte Mini-Fußhupen, die nicht mal mehr bellen können.

  2. Tja, andere Länder, andere Sitten. Die Koreaner schütteln wahrscheinlich über manche Macken der Europäer auch nur mit dem Kopf.
    Werd schnell gesund !
    Vati und Mutti

  3. Oh Mann, die Katze mit dem geschorenen Fell und dann noch hinter Glas – wie kann man sowas schön finden?? Und Welpen im Terrarium…
    Gibts dort eigentlich auch Tierheime? Und Tierschutzorganisationen? Oder landen die Hunde wenn sie nicht mehr klein und niedlich sind auf der Straße?

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!
    Kathi